• Da es in den letzten Wochen immer wieder zu Unsicherheiten über den Spielablauf gekommen ist, haben wir uns im Team zusammengesetzt, um einige Punkte zu formulieren, die hoffentlich dazu beitragen, diese Unsicherheiten zu lösen und das Spielerlebnis für alle zu verbessern.


    Zunächst muss man sagen, dass JEDER Spieler hier die gleichen Rechte hat und haben soll. Wer sich hier registriert und ins Spiel einsteigt, hat sich ein Konzept erdacht, das auf dieser Welt fußt. Die Welt ist bindend - die Texte auf der Website sind es. Denn diese sind die gemeinsame Basis, die alle Spieler miteinander teilen. Und nur diese kann man zunächst auch teilen. Für den einen mögen sie zu wenig sein - für andere schon viel zu viel.


    Wir verstehen, dass sich aus dem aktiven Spiel Geschichten entwickeln. Diese sind manchmal lang und komplex. Sie fügen Teile zu dieser Welt hinzu. Und wir verstehen den Wunsch danach, dass diese Ideen Beachtung finden sollen.


    ABER - und das ist der wichtige Punkt: Niemand kann von den anderen verlangen, dass die eigenen Ideen zurückgesetzt werden, um sich an Spielergeschichten anzupassen. Wer dies freiwillig möchte, kann das tun. Aber es kann und soll auf keinen Fall verlangt und vorausgesetzt werden.


    Der Grund dafür ist einfach und logisch: Man kann nicht von jedem Spieler verlangen, dass er sich mit der riesigen Fülle an Text befasst, die im Spiel zusammenkommt. Unzählige Posts, seitenweise. Es ist manchmal für einen Spieler kaum möglich, seinen eigenen Charakter im Auge zu behalten, wenn er diesen über eine lange Zeit führt. Das noch für alle anderen zu tun, ist schlichtweg nicht möglich. Und wie frustrierend ist es, wenn man sich dann in seiner eigenen Entfaltung beschränkt fühlt? »Nein, das geht nicht, das darfst Du nicht, das passt nicht, hier kannst Du nicht posten.« Wenn es aber doch laut der Welt passt und geht?


    Ein anderer Fall ist der Wegfall eines Spielers. Geht dieser, fallen dessen Ideen weg und es bleiben tote Teile - falls er nicht ganz und gar verlangt, dass seine Anteile am Spiel herausgenommen werden. Auch DIES kann passieren. Niemand kann verlangen, dass diese toten Teile auf Dauer lebendig gehalten werden und weiterhin Beachtung finden. Und wenn ein Spieler sagt: Ich möchte nicht, dass meine Ideen hier weiterhin verwendet werden, stehen unter Umständen einige Spieler dann sehr dumm da. Sie können nicht allgemein bindend sein. Nie.


    Deswegen ist es definitiv nicht anders möglich: Was hier bindend ist, steht offiziell auf der Website. Alles, was hinzugefügt wird, kann für eine Gruppe Spieler bedeutsam sein. Es kann für Spieler bedeutsam sein, die sich anpassen wollen. Aus EIGENEM WILLEN wollen. Aber NICHT - definitiv NICHT für alle. Und es sind keine Regeln, die jemandem auferlegt werden dürfen, der neu dazu stößt, und ihn in seiner Entfaltung einschränken.


    Kein Neueinsteiger muss sich zwingend mit seinem Charakter an bestehende Ideen anpassen. Er muss sich nicht an jedes Wort halten, das von anderen Spielern verfasst wurde, er muss nicht das ganze Spiel kennen, und er muss sich auch keinen hausgemachten Regeln unterwerfen. Was für dieses Forum und das Spiel gilt, steht auf der offiziellen Seite und in offiziellen Threads. Darüber hinaus kann es kein Bindeglied geben. Das ist schlicht nicht möglich.


    Diese Welt ist groß. Sie bietet jedem Spieler Freiheiten, seinen Charakter so zu führen, wie er ihn erdacht hat. Es gibt nicht diesen EINEN Charakter, der nach einem bestimmten Schema erstellt werden muss und der sich an alles anzupassen hat, was andere erdacht haben. Wir machen von der Spielleitung ausgehend oft genügend Ausnahmen, damit jeder sich einbringen kann - und was wir öffnen, kann nicht von anderer Seite geschlossen werden.


    Hinter den Spiegeln gibt es eine Spielleitung - wenn diese ins Spiel eingreift, geschieht dies in bestimmten Threads, bei Ereignissen oder bei anderen Gelegenheiten, die meist vorher abgesprochen sind. Die Spielleitung ist allerdings nicht dazu da, jeden Spieler an der Hand zu nehmen und eine gemeinsame Story zu weben, die für ALLE gilt. Hier hat jeder Spieler seine Geschichte. Sie wächst mit anderen zusammen, ergibt neue Stränge und verändert sich. Wir wollen diese Geschichten nicht führen - denn jeder soll sich so entfalten, wie er es möchte, SOLANGE es ins Gefüge dieser Welt passt. Dies ist der Sinn des freien Spiels und er soll erhalten bleiben.


    Jeder Spieler hat exakt die gleichen Rechte auf seine Entfaltung, Vorstellungen und sein Spiel. Und diese sollen gewahrt bleiben. Er hat ein Recht auf sein Tempo. Auf seinen Charakter und auf seine Sicht der Dinge. Und er hat auch ein Recht, Nein zu sagen, wenn etwas für ihn und seine Vision nicht passt - wenn es im Rahmen der Welt ist und von der Spielleitung abgenickt wurde, ist es in Ordnung.


    Vielleicht ist das unbefriedigend und nicht perfekt. Das ist uns bewusst, aber es gibt keine Lösung, die für alle perfekt passt. Also müssen wir uns im gemeinsamen Spiel immer auf den kleinsten gemeinsamen Nenner beschränken - und dieser ist eben die fest vorgegebene Welt. Nichts anderes kann es sein.

  • Ich finde es schade, dass es genau wegen diesen Punkten scheinbar immer wieder zu Reibereien kommt und man das Thema überhaupt so deutlich ansprechen muss, wo man doch von allen dieses Maß an Zusammengehörigkeitsgefühl und Rücksicht erwarten kann.

    Das Spiel in diesem Forum sollte wirklich dafür da sein: Hier anzukommen, Freude am Charakter und dem gemeinsamen Spiel und der Welt zu haben.

    Doch, wenn sich das zu einer Pflichtsache entwickelt und in Stress ausartet, weil man das Gefühl hat nicht zu genügen, oder sein Charakterkonzept/-spielweise niedergemacht wird, oder man einfach schlicht nur den Charakter ausspielen will und übergangen wird, oder man gerade nicht das erwartete Pensum erbringen kann. ( Das ist immernoch ein Spiel, ein Hobby und eine Freizeitentspannung! ) verstehe ich absolut, wenn man die Lust daran verliert sich einbringen zu wollen.

    Wir bitten daher, reflektiert ein wenig. Orientiert euch an den Punkten und den einfachen Regeln der Höflichkeit.

    Niemand sollte sich in seinem Charakter beschneiden lassen, nur um hier Anklang zu finden.

    Spielt euren Charakter so wie ihr glaubt, dass er ist und wie er sich verhält, dass könnt schließlich nur ihr alleine sagen. Aber NICHT für jemanden anderen.

    Verkopft euch nicht in Planerei, wenn ihr diese nicht wollt. Und spielt Charaktere, die ihr spielen wollt, weil sie EUCH am Herzen liegen und nicht, weil sie da gerade ins Gefüge passen.