Beiträge von Rabenkönigin

    Ihr sucht Mitspieler, möchtet aber nicht einfach frei ins Spiel einsteigen, sondern vorfühlen, ob es gerade passt? Wollt etwas zu einem laufenden Thread fragen? Oder seid generell von Spiellust und Langeweile geplagt und sucht Abwechslung? Dann könnt ihr hier alles rund um den Spieleinstieg absprechen.


    Wenn ihr einen bestimmten Spieler ansprechen möchtet, könnt ihr dessen Namen übrigens mit einem @ versehen. Dann klingelt bei diesem die Benachrichtigung und er übersieht nicht, dass er gefragt ist. Setzt ihr z.B. ein Rabenkönigin ist sicher, dass euer Kommentar die richtige Stelle erreicht. ;)

    Naja, wenn Du den Gewürzstand als zentrale Spielbasis für Deinen Charakter anlegen willst, dann macht ein Thread schon Sinn dafür. Alternativ kannst Du auch ein gewöhnliches Zuhause einrichten und auf dem Markt spielen - das käme darauf an, wie stark Du diese Threads nutzen möchtest (natürlich könntest Du bei Bedarf auch beides haben - oder Dein Charakter erspielt sich mit und mit vom Markt aus einen Laden - ginge auch).

    Das ist jetzt ein bisschen Ermessenssache.

    Eine wichtige Information zuerst - um am Rollenspiel teilzunehmen, ist es nicht nötig, die Romane zu kennen. Alle Informationen, die für das Spiel gebraucht werden, finden sich im Bereich Die Welt und können dort nachgelesen werden.


    Um die Einordnung aber für Leser der Romane leichter zu machen, folgt hier eine kurze Information.


    Das Rollenspiel in »Hinter den Spiegeln« findet ungefähr zehn Jahre vor der Handlung in der »Rabenkönigin« statt. Vijctor Carjesan hat erst vor Kurzem die Hüter der Dämmerung gegründet, Maja Carjesan ist noch ein Kind und der Feenkönig hat sich ihrer Familie noch nicht genähert. Prinz Corvyn ist hinter den Spiegeln gefangen und Parcivas ein Geist, der von neugierigen Kindern entdeckt werden kann.


    Auch in Gemea hat die Geschichte um Seraphias Fluch noch nicht begonnen. Dameo Angelis ist erst vor Kurzem zum Fürsten des Nachthofes geworden und das Unglück, bei dem Nicodeo Angelis das Bluthurenhaus ausgelöscht hat, ist noch frisch in allen Köpfen. Im Moment existiert kein offenes Portal zwischen der Welt der Menschen und der der Dämonen, weswegen es auf Atharys so gut wie keine reinblütigen Dämonen gibt. Aus diesem Grund ist es momentan auch nicht möglich, einen Schattenwandler oder eine in Gemea geborene Hexe zu spielen, da diese durch den Fluch die Stadt nicht verlassen können. Es wäre jedoch möglich, nicht vom Fluch betroffene Halbblut-Charaktere zu erstellen, die aber mit der Spielleitung abgesprochen werden müssen.


    Wir behalten uns vor, in der Zukunft zugunsten des Spiels in der Zeit nach vorn zu springen, falls es angemessen ist. Aber für den Moment bewegt sich die Handlung noch deutlich vor den Romanen, um die Spannung im Spiel zu erhalten.


    Folgende Romane spielen auf Atharys und Ethrea:


    • Die Rabenkönigin

    Schauplatz: Serijsa / Sorieska

    Vorkommende Spielelemente: Der Feenkönig, Feen, Blut der Dämmerung, die Rabenkönige, Feenblut

    Die Rabenkönigin erzählt die wahre Geschichte der Rabenkönige von Serijsa und beleuchtet ihre Verbindung zum König der Feen.


    • Die Höfe von Sonne und Mond: Sonnenblut & Mondtränen (Dilogie)

    Schauplatz: Theramia / Gemea

    Vorkommende Spielelemente: Schattenwandler, Hexen, Tierblut

    Die Höfe von Sonne und Mond erzählt von Seraphias Fluch, der Gemea geteilt hat und greift die Vergangenheit der Stadt unter der Herrschaft der Dämonenkönige auf.


    • Prinz über Schatten und Licht: Traumgeboren, Waldtochter & Lichtschwingen (Trilogie)

    Schauplatz: Ethrea, das Dämonenreich

    Vorkommende Spielelemente: Dämonen, Tierblut, die Dämonenkönige

    Prinz über Schatten und Licht setzt die Geschichte aus den Höfen von Sonne und Mond fort und erzählt von den Dämonenkönigen und dem Ursprung, aus dem Hexen, Schattenwandler und Tierblute hervorgegangen sind.


    • Erde und Wind (Kurzroman)

    Schauplatz: Gemea / die Katakomben von Gemea / der alte Dämonenhof

    Vorkommende Spielelemente: Dämonen / Hexen / Tierblut

    Die Vorgeschichte zu Prinz über Schatten und Licht, die aber auch einen Bezug zu den Höfen von Sonne und Mond herstellt und gleichzeitig erzählt, was vor der Dilogie geschehen ist.


    • Kurzgeschichten:

    Der gläserne Turm (erschienen in der Anthologie „In Hexenwäldern und Feentürmen“)

    Eine kleine Hilfe für Bezeichnungen und übliche Anreden.


    Bezeichnungen

    Avrielle

    der Avrieller, die Avriellerin, avriellisch, Sprache: Avrial


    Celais

    der Celese, die Celesin, celesisch, Sprache: Celesisch


    Gatalija

    der Gatale, die Gatalin, gatalisch, Sprache: Gatalisch


    Lylleis

    der Lylese, die Lylesin, lylesisch, Sprache: Lylesisch


    Nôsryn

    der Nôsryne, die Nôsryna, nôsrynisch, Sprache: Nôsryns


    Samanhar

    der Samhare, die Samharin, samanharitisch, Sprache: Samhani


    Serijsa

    der Serijse, die Serijsin, serijsisch, Sprache: Serijsisch


    Theramia

    der Theramier, die Theramierin, theramisch, Sprache: Theramis


    Tuwela

    der Tuwele, die Tuwelin, tuwelisch, Sprache: Tuwelsh


    Anreden in Serijsa:

    Me’Dam - Frau / meine Dame

    Me’Syr - Herr / mein Herr


    Verheiratete Frauen werden mit dem Nachnamen angesprochen - also z.B. Me’Dam Rojan oder Me’Syr Carjesan. Unverheiratete Männer und Frauen bis zu einem Alter von ungefähr 25 Jahren werden stattdessen mit dem Vornahmen angeredet: Me’Dam Adielle, Me’Syr Casrym.


    Anreden in Gemea:


    Ehrenvolle Anrede für Adelige, aber auch gewöhnliche Menschen:


    Domia - Dame / Frau

    Domin - Herr


    Für gewöhnlich mit dem Vornamen kombiniert: Domia Lucea / Domin Cadmian. Man könnte die Bezeichnungen mit Herrin / Herr übersetzen. Familiennamen würde man nur für das absolute Oberhaupt einer Familie verwenden, um dieses besonders zu ehren bzw. eine besondere Ehrerbietung zum Ausdruck zu bringen.


    Fürsten:


    Serea - Fürstin

    Sereis - Fürst


    In beiden Fällen wird normalerweise kein Name benutzt - man spricht den Fürsten mit Sereis an und die Fürstin mit Serea, außer es würde nötig, um zwei anwesende Fürstinnen / Fürsten zu unterscheiden.


    Priester:


    Madria - Priesterin, zu vergleichen mit Mutter

    Padris - Priester, zu vergleichen mit Vater (in Gemea nicht üblich)


    Auch hier wird gewöhnlich der Vorname benutzt, z.B. Madria Dara. Allein die Lichtstimme, also die Hohepriesterin, wird nicht mit einem Namen angesprochen, sondern nur als Lichtstimme bzw. Stimme des Lichts. Sie besitzt keinen eigenen Namen mehr.


    Die Grauroben werden folgendermaßen angesprochen:


    Magris - männliche Form

    Magresa - weibliche Form


    Man spricht von dem Magris oder der Magresa und benutzt zudem den Familiennamen: Magris Julanis / Magresa Crescaen.

    Der erste Richter oder die erste Richterin des Zirkels wird zudem mit "Die Graue" betitelt.


    Zuletzt werden Gelehrte für gewöhnlich mit "Meister" oder "Meisterin" bezeichnet und der Vorname angehängt: Meister Aemilan.


    Anreden in Avrielle:

    Domea – Dame / Frau

    Domean – Herr


    Für gewöhnlich wird hier ähnlich wie in Serijsa für Verheiratete der Familienname gebraucht, für Unverheiratete der Vorname verwendet.


    Bei Hexen benutzt man folgende Anreden:


    Magea – Hexenmeisterin

    Mageus – Hexenmeister


    Normalerweise folgt der Anrede der Vorname der Hexe: Magea Betha.


    Aussprüche

    »Sonne und Mond!« - drückt in Serijsa für gewöhnlich Erstaunen oder einen milden Fluch aus.

    "Von den Nixen geküsst" - wird auf den Fischerinseln für einen Betrunkenen benutzt oder um milde auszudrücken, dass jemand den Verstand verloren hat.